fbpx
BASKET

Emir Mutapcic vorerst neuer Bundestrainer

Wie der Deutsche Basketball Bund (DBB) heute bekanntgab, ist der 53-jährige Trainer-Fuchs Emir Mutapcic vorerst der neue A1-Nationaltrainer. Vorerst deshalb, weil er die Mannschaft zunächst nur vor und bei der EM-Qualifikation im August betreuen wird. Da „Muki‟ aktuell noch Co-Trainer des FC Bayern München unter Stetislav Pesic ist, gaben ihm die Bayern für zwei Monate frei, damit sich Mutapcic voll ganz auf das Nationalteam konzentrieren kann. DBB-Präsident Ingo Weiss begrüßt diese Zusammenarbeit von Liga und Verband: „Ich freue mich sehr, dass die Beko BBL es durch ihre aktuellen Beschlüsse ermöglicht, dass DBB und Liga im Trainerbereich der Nationalmannschaften einen gemeinsamen Weg beschreiten. Das ist gut für den deutschen Basketball!‟

Emir Mutapcic übernimmt vorerst das Amt des Bundestrainers.

Emir Mutapcic übernimmt vorerst das Amt des Bundestrainers.

Nach der EM-Quali kehrt Mutapcic erst einmal wieder zum FCB zurück. „Es ist kein Geheimnis, dass wir uns im Hinblick auf die EM 2015 und auf die Olympischen Spiele 2016 grundsätzlich einen hauptamtlichen Bundestrainer für den A-Kader der Herren wünschen, aber das wird nach der EM-Qualifikation besprochen‟, stellt Weiss klar. Der gebürtige Bosnier ist beim DBB kein Unbekannter: Von 2005 bis 2008 betreute „Muki“ bereits die U20-Herren und holte 2008 den B-EM-Titel, im Sommer 2012 war er ebenfalls zusammen mit Stetislav Pesic verantwortlich für die A1-Nationalmannschaft. Der ehemalige jugoslawische Nationalspieler freut sich derweil auf seinen neuen Job: „Ich fühle mich sehr geehrt, dass der DBB auf mich zugekommen ist. In der deutschen Mannschaft schlummert meiner Meinung nach ein großes Potenzial. Diese Aufgabe motiviert mich ungemein und ich freue mich schon sehr auf den ersten Lehrgang mit dem Kader.‟

Text: Gregor Haag