fbpx
BASKET

Saisonaus für Top-Rookie! Lakers holen Pat Beverley | BASKET Update

Saison aus für Rookie Chet Homgren von den „OKC“, Schadenersatz vür Bryant und die Lakers holen Patrick Beverly. Das und mehr News im neuen BASKET Update.

Saisonaus für Chet Holmgren. Nummer-2-Pick Chet Holmgren wird voraussichtlich die komplette NBA-Saison 2022/23 verpassen. Der 20-Jährige hatte sich bei einem Pro-Am-Spiel am Wochenende nach einem Luftzweikampf mit LeBron James am Fuß verletzt. Wie die Oklahoma City Thunder nun bekanntgaben, hat sich der Rookie dabei eine Sehne im Fuß gerissen und muss operiert werden. Aufgrund der strukturellen Schwere der Verletzung scheint eine Rückkehr in der kommenden Saison sehr unwahrscheinlich. Oklahoma erreichte seit 2016 nicht mehr die zweite Runde der Playoffs und setzte große Hoffnungen in das junge 2,13 Meter große Toptalent.

Lakers holen Beverley. Die Los Angeles Lakers haben sich mit einem Trade für Talen Horton-Tucker und Stanley Johnson mit Patrick Beverley verstärkt, um die Defensive zu stabilisieren. Von 2017 bis 2021 spielte der Point Guard für die rivalisierte Franchise von den Clippers. Besonders spannend ist der Trade, da Beverley und sein neuer Teamkollege Russell Westbrook in der Vergangenheit oft sehr scharf aneinandergeraten sind und sich absolut nicht ausstehen können. Ob der Tausch ein Anzeichen für einen bevorstehenden Abgang von Westbrook ist, bleibt aber abzuwarten.

Heat-Star geht in 20. Spielzeit. Miami Heat Ikone und Forward Udonis Haslem hat angekündigt, dass er für eine 20. und letzte Saison auf den Court zurückkehren wird. Der 42-Jährige wird erst der dritte Spieler der NBA-Geschichte, der 20 Spielzeiten für das gleiche Team aufläuft. Haslem ist dreifacher NBA-Champion und Miamis All-Time Leader bei Rebounds. Grund für die Entscheidung sei der Wunsch seines Vaters, der zum Start der letzten Saison verstarb und unbedingt sehen wollte, wie sein Sohn die historische Marke knackt. In den letzten Jahren war Haslem mehr in einer Rolle als Spielertrainer aktiv und gilt vor allem für junge Spieler als große Stütze.

Schadenersatz für Bryant. Vanessa Bryant wurden in einem Gerichtsverfahren 16 Millionen US-Dollar Schadenersatz zugesprochen. Die Witwe ging gegen Fotos vor, die Feuerwehrleute von Kobe Bryant und ihre Tochter Gianna unmittelbar nach dem Absturz gemacht haben sollen. Der Fall zog sich vor Gericht schon seit 2020, als sich Vanessa Bryant und Chris Chester, dessen Frau und Tochter ebenfalls beim Absturz ums Leben kamen, wenige Monate nach dem Unglück gegen die Verbreitung der Fotos von der Unfallstelle stark machten. Am 26. Januar 2020 stürzte in Helikopter in Los Angeles vom Himmel, bei dem insgesamt neun Menschen ums Leben kamen, als sie auf dem Weg zu einem Jugend-Basketball-Spiel an der Mamba Sports Academy waren.

Quellen: NBASports, ESPN, TheAthletic