fbpx
BASKET

Mitchell zu den Cavs! Deutschland mit starkem EM-Auftakt | BASKET Update

Deutschland startet mit einem Sieg gegen Frankreich in die Europameisterschaft und Donovan Mitchell wechselt zu den Cleveland Cavaliers. Diese News und mehr im neuen BASKET Update.

Deutschland mit Traumstart. Bei der Europameisterschaft hat die Deutsche Nationalmannschaft bei ihrem Auftaktspiel überzeugend gesiegt. Das Team um Dennis Schröder bezwang vor 18.000 Zuschauern in Köln Mitfavorit Frankreich mit 76:63. Nach einem nervösen Start konnten bei Deutschland unter anderem Maodo Lo und Johannes Thiemann überzeugen – auch die Leidenschaft von Kapitän Schröder sorgte für Antrieb, obwohl der NBA-Star viele Würfe verpasste. Top-Rookie Franz Wagner ließ in einzelnen Momenten seine individuelle Klasse im 1-gegen-1 aufblitzen. Entscheidend war am Ende eine starke Defensive, die auch von Bundestrainer Gordon Herbert nach dem Spiel ausdrücklich gelobt worden ist. Am Samstag spielt die DBB-Auswahl dann im zweiten Gruppenspiel gegen Bosnien & Herzegowina. Das Spiel läuft kostenlos ab 14:30 Uhr bei MagentaSport. Außerdem findet auf den Social Media Kanälen von BASKET noch ein Ticket-Gewinnspiel statt.

Historische Zeremonie für Nowitzki. Schon vor dem deutschen Sieg gegen Frankreich kam es in der Kölner Lanxess Arena zu einem echten Höhepunkt. Die Nummer 14 von Dirk Nowitzki wurde unter das Hallendach gezogen und wird offiziell nicht mehr vergeben – eine in Deutschland noch nie dagewesene Ehre im Rahmen des DBB. Auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier war vor Ort und dankte Nowitzki in einer kurzen Ansprache für seine großen Leistungen und die Leidenschaft, mit der er viele Fans begeistert und tausenden Menschen Kraft gegeben hat. Nowitzki selbst beschrieb den Abend als einen der schönsten und emotionalsten Momente seines Lebens.

Mitchell wechselt nach Cleveland. Nach langem Hin- und Her mit den New York Knicks kam am Mittwochabend heraus, dass Jazz-Superstar Donovan Mitchell künftig für die Cleveland Cavaliers auflaufen wird. Dort verstärkt er den jungen Kern um Darius Garland, Evan Mobley und Jarrett Allen. Im Deal wechseln Lauri Markkanen, Collin Sexton, Rookie Ochai Agbaji und drei ungeschützte Erstrundenpicks sowie zwei mögliche Pick-Swaps zu den Utah Jazz. Sexton erhält laut TheAthletic 72 Millionen Dollar über vier Jahre bei Utah. Lange Zeit wurde Donovan Mitchell mit den New York Knicks in Verbindung gebracht, die vor wenigen Tagen dann aber ihren Vertrag mit R.J. Barrett langfristig verlängerten, der Teil eines Trade-Pakets hätte werden sollen. Das sorgte für die ersten Gerüchte, dass ein Trade zwischen den Knicks mit den Jazz vom Tisch sei.

Quellen: ESPN, TheAthletic