fbpx
BASKET

Sorge um Durant! LeBron macht Druck auf Lakers Front Office | BASKET Update

LeBron James hat sich erneut zum Roster und der Zukunft der Lakers geäußert. Außerdem: Verletzung bei Kevin Durant! Die NBA News im Update.

LeBron setzt Front Office unter Druck

In einem Interview mit Sam Amick von TheAthletic hat sich LeBron James zur Aufstellung seiner Los Angeles Lakers geäußert. Gefragt nach einem Upgrade für das Roster erklärte er, es sei keine Raketenwissenschaft. „Ihr wisst alle, was verdammt nochmal passieren sollte. Ich muss nicht weiter darüber reden“, erklärte der 38-Jährige weiter. Gemeint ist wohl, dass die Lakers für eine Trade-Option auch ihre First Round Picks für 2027 und 2029 freigeben. Dazu konnte sich General Manager Rob Pelinka bisher Berichten zufolge nicht durchringen. Auf Twitter dementierte LeBron James dann kürzlich die Schärfe, mit der er die Aussagen getroffen haben soll. Er sei weiter fokussiert auf den Erfolg des Teams und will nicht als frustriert wahrgenommen werden. Das Roster sei nicht sein Job. Seine Aussagen habe er mit größtmöglicher Ruhe und Respekt getroffen. Als sinnvollste Trade-Möglichkeiten kommen von Spielerseite Russell Westbrook, Kendrick Nunn und Patrick Beverley infrage. In der Western Conference stehen die Lakers aktuell auf dem elften Tabellenplatz mit einer Bilanz von 20 Siegen zu 23 Niederlagen.

Sorge um Durant

Kevin Durant hat sich beim Sieg der Brooklyn Nets gegen Miami verletzt. Der 34-Jährige musste das Spiel wegen einer Knieverletzung gegen Ende des dritten Viertels beenden. Wie schwer die Verletzung wirklich ist, lässt sich noch nicht sagen. Weitere Untersuchungen im Laufe des Montags sollen zeitnah Aufschluss darüber geben, wie lang die Nets auf ihren Topstar verzichten müssen.

Erste Namen für Dunk Contest

Vor dem All-Star Wochenende vom 17. bis zum 19. Februar gibt es erste Gerüchte über die Teilnehmer des alljährlichen Dunk Contests. Das Event stand in den letzten Jahren aufgrund ausbleibender Action und repetitiver sowie gescheiterter Versuche vermehrt in der Kritik, weshalb die diesjährige Auflage besonders genau beäugt werden dürfte. Seine Teilnahme bereits bestätigt hat Portlands Shaedon Sharpe. Auf eine NBA-Anfrage soll er geantwortet haben „Mama und Papa wollten, das ich es mache. Also warum nicht“. Berichte gibt es zudem über eine Teilnahme von KJ Martin von den Houston Rockets. Bereits abgelehnt haben soll indes Jalen Green.

Quellen: TheAthletic, SPOX, CBSSports